Hebammen PuurBegin

Schwanger und Sauna

Sauna in der Schwangerschaft: Tipps für sicheren Genuss

Die Sauna ist eine Oase der Entspannung, in der der Stress in der Wärme dahinzuschmelzen scheint. Während der Schwangerschaft kann der Bedarf an dieser beruhigenden Umgebung zunehmen, es sind jedoch einige wichtige Überlegungen zu beachten. Schauen wir uns an, wann und wie Sie in dieser besonderen Zeit sicher die Sauna genießen können.

Erste 16 Wochen: Vermeiden Sie die Sauna

Von einem Saunabesuch in den ersten 16 Wochen der Schwangerschaft wird dringend abgeraten. Während dieser Zeit befindet sich das Baby in einem kritischen Entwicklungsstadium. Hohe Temperaturen in der Sauna können möglicherweise die Zellteilung beeinträchtigen und das Diabetesrisiko erhöhen Fehlgeburt vergrößern.

Nach 16 Wochen: Sauna mit Vorsichtsmaßnahmen

Nach dem ersten Trimester ist ein Saunabesuch möglich, allerdings mit Vorsicht. Hier sind einige Tipps:

  1. Maximal 10 Minuten: Begrenzen Sie die Saunazeit auf maximal 10 Minuten, um eine Überhitzung zu vermeiden. Bei längerer Exposition kann künstliches Fieber entstehen, das für das Baby gefährlich sein kann.

  2. Wählen Sie eine niedrigere Temperatur: Gehen Sie maximal 20 Minuten in die Sauna mit Temperaturen bis 70 Grad Celsius. Vermeiden Sie Saunen mit extrem hohen Temperaturen.

  3. Setzen Sie sich tiefer in die Sauna: Wählen Sie die niedrigste Bank, um weniger Wärme aufzunehmen.

  4. Infrarood sauna: Vermeiden Sie die Infrarotsauna während der gesamten Schwangerschaft wegen möglicher schädlicher Strahlung.

  5. Bei komplizierter Schwangerschaft: Bei einer komplizierten Schwangerschaft empfiehlt es sich, ganz auf die Sauna zu verzichten. Lassen Sie sich beraten Hebamme für persönliche Beratung.

Schwimmen und andere Bäder

Whirlpools, Whirlpools, Whirlpools und Kräuterbäder

Solange Ihre Fruchtblase noch nicht geplatzt ist, können Sie Schaumbäder, Whirlpools, Whirlpools und Kräuterbäder nutzen. Besuchen Sie ein Spa im Whirlpool, im Whirlpool oder im Kräuterbad? Beschränken Sie diese dann auf maximal 10 Minuten in einem Bad bei 41 Grad und 15 Minuten in einem Bad bei 39 Grad.

Gebrochene Membranen – nicht baden

De kans op Infektionen neemt toe op het moment dat de vliezen wel gebroken zijn. Ab dem Zeitpunkt des Blasensprungs ist das Baden nicht mehr erlaubt, auch nicht zu Hause. Wenn bei Ihnen zu dem Zeitpunkt, zu dem die Fruchtblase geplatzt ist, auch noch starke Wehen auftreten (das wird die Hebamme beim Hausbesuch beurteilen), können Sie ein Bad nehmen. Bitte beachten Sie: Dies ist nur zulässig, wenn die Hebamme dies angibt.

Tauchbecken

Vermeiden Sie Tauchbäder während der gesamten Schwangerschaft. Der extreme Wechsel von heiß zu kalt ist während der Schwangerschaft nicht erwünscht.

Melden Sie Ihre Schwangerschaft

Bei einem Saunabesuch ist es immer ratsam, die Schwangerschaft zu melden. Auf diese Weise können alternative Behandlungen angeboten werden, die für schwangere Frauen geeignet sind, und einige Spas bieten sogar spezielle Schwangerschaftsbehandlungen an.

Beachten Sie diese Richtlinien und genießen Sie die entspannende Wirkung der Sauna während Ihrer Schwangerschaft.

Fehler: Geschützter Inhalt.
de_DEGerman
× chatte mit uns